Zwischen Kindheitserinnerung und Zukunftsmusik

 

Wir alle haben diese Erinnerungen an früher: Die ersten Schritte, der erste Schulranzen, das erste Rad. Und genau an dieses Rad erinnere ich mich bis heute. 1988 bekam ich mein erstes Rennrad – ein Milanetti. Mit diesen Rad startete ich bei vielen Wettkämpfen und durfte Erfolge und Misserfolge erleben. Schon da war klar Milanetti wird in meiner Erinnerung niemals nur eine Marke sein, sondern bezeichnet den Beginn einer Radsportliebe, die mich durch mein gesamtes bisheriges Leben begleitet hat.

 

Im Jahr 2002 habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und eröffnete ein Fahrradgeschäft. Wir entwickelten eine eigene Radmarke die individuell in Italien gefertigt wird.  

 

Im Jahr 2014 gingen die Markenrechte von Milanetti an die Gnewikow & Fülberth Radsport GmbH über. Es ist großartig meine Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen und den Fortbestand dieser Marke ermöglichen zu können. Seit 2015 werden wieder hochwertige Milanettirahmen im bekannten Bassano del Grappa in Italien produziert. In enger Zusammenarbeit mit unserem italienischen Rahmenbauer entwickeln wir Rennräder aus Carbon und Citybikes mit Alurahmen bei denen Funktion, Fahreigenschaft und Langlebigkeit an erster Stelle stehen. In wertschätzender Handarbeit wollen wir die alten Radsporttraditionen pflegen, europäische Rahmenbaukunst und deren jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft erhalten, schätzen und weiterführen.

 

 

Milanetti Historie:

  • 1981 Gründung der Marke Milanetti durch Augusta Radsport Vertriebs GmbH;                                        Rahmenproduktion in Padova/ Italien
  • 1996 Konkurs der Augusta Radsport Vertriebs GmbH und Übertragung der Markenrechte an BICO GmbH;                  kein Bau und Vertrieb der Marke erfolgt
  • 2014 Übertragung der Markenrechte an Gnewikow & Fülberth Radsport GmbH;                                      Rahmenprodunktion in Bassano del Grappa/ Italien